Bed and Breakfast in Chianti Toskana - Ferienhaus - Gasthaus - Ancora del Chianti

Reiseziel Toskana

Reiseziel Toskana

Die Idee, Unterkünfte für Landurlaub anzubieten und nachhaltigen Tourismus zu betreiben, kam in Italien um das Jahr 1980 auf. Die Toskana und insbesondere die Gegend des Chianti spielten hierbei eine Vorreiterrolle.

Die steigende Beliebtheit des Agriturismo (Urlaub auf dem Bauernhof) machte es den Landwirten möglich, in ihren Bauernhäusern, Höfen und Gehöften wohnen zu bleiben, einen höheren Lebensstandard zu erlangen und sich weiterhin der Pflege der Landschaft und dort stehenden Gebäude zu widmen. Die Verbreitung des Konzepts von Bed & Breakfast auch auf dem Land eröffnete außerdem vielen Familien die Möglichkeit, aus Städten wie Florenz oder Siena wegzuziehen, näher am Puls der Natur zu leben und zusammen mit Gästen aus aller Welt einen umweltfreundlichen Tourismus zu entwickeln, in dessen Mittelpunkt nicht zuletzt die kulinarischen Spezialitäten der Region stehen.

Entspannte Tage in ländlicher Umgebung und restaurierten, komfortabel eingerichteten Unterkünften – dies erwies sich als geradezu revolutionäre Formel, die bei Gästen aus Italien und der ganzen Welt großen Anklang fand.

Im Allgemeinen stehen zwei Angebotsarten zur Wahl: das Anmieten einer Unterkunft und die Übernachtung in Zimmern.
Die meisten Gäste ziehen eine gemietete Unterkunft mit Küche für einen längeren Aufenthalt im Chianti vor, Andere halten sich kürzer in der Toskana auf und wählen daher ein komfortables Zimmer mit Frühstück in einem Bed & Breakfast (Zimmervermietung) bzw. einem Gasthaus.

Die Verfügbarkeit einer Unterkunft in einem schönen Bauernhaus mit Garten ist in der gesamten Toskana und natürlich auch in der Gegend des Chianti Classico zwischen Florenz und Siena gegeben. Hier finden Sie den idealen Ort für einen schönen, entspannenden Urlaub auf dem Bauernhof. Gründe dafür sind das Vorhandensein und die Qualität der vorhandenen Strukturen (entweder Agriturismo oder Bed & Breakfast). Den Besucher erwartet hierbei in der Regel Folgendes: schöne, restaurierte Bauern- oder neugestaltete Landhäuser, die regionale Produkte mit Garantiesiegel und aus biologischer Produktion anbieten (z. B. den Chianti Classico Gallo Nero), Weingüter mit Kellerei und Weinverkostung, eine unvergleichlich schöne Landschaft und nicht zuletzt köstliche Speisen. Das sind die guten Gründe, weshalb die Chianti-Gegend das bevorzugte Urlaubsziel vieler Menschen ist, die einen Urlaub auf dem Bauernhof oder einige Zeit in einem Bed & Breakfast in der Toskana verbringen möchten.

Im Frühling erlebt jeder kleine Ort in der Provinz Florenz (wie z. B. Greve in Chianti oder Panzano in Chianti, Impruneta und San Casciano in Val di Pesa) und in der Provinz Siena (wie Castellina in Chianti, Radda in Chianti, Gaiole in Chianti, San Gimignano) und nicht zuletzt Volterra mit Beginn der Urlaubssaison eine friedliche Invasion von Feriengästen. Diese Freunde des Landlebens und der Kunst der Toskana sind vor allem auf der Suche nach einer Unterkunft (je nach Ansprüchen von luxuriös bis preiswert), einer Unterkunft mit Küche wie sie z. B. Appartements in Bauernhäusern oder einzeln stehende Bauernhäuser bieten, oder möchten einfach ein Zimmer zur Miete, um in einer dieser Optionen einen angenehm erholsamen Landurlaub in der Chianti-Gegend oder in der Toskana zu verbringen. Manchmal wird ihnen neben einem gemieteten Appartement und einem Zimmer mit Frühstück in einem Bed & Breakfast auch der Besuch einer der Kellereien des Chianti, eine Weinverkostung (Chianti Classico Gallo Nero) oder ein Kochkurs auf einem Weingut angeboten.
Belegt wird der Erfolg des Agriturismo-Konzeptes in der Toskana dadurch, dass viele Gäste auf einem Bauernhof im Chianti ihren idealen Urlaubsort finden und noch vor der Abreise hier schon den nächsten Urlaub buchen.

 
 
© 2014 | powered by dotflorence.com | SmartHotel Project